Wer schreibt hier?

Lucien Friedmann

Hier auf dieser Seite zeige ich dir mehr über meinen Werdegang. Mein Name ist Lucien.

Mein Motto ist "Froger först, Fotografie nätständ" (Gib einem Mann eine Geldbörse, du wirst ihn tragen sehen.) Und heute haben wir eine Frage von einem meiner Leser, der nach der Größe der Geldbörsen fragt.

Zunächst möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, an der ersten Ausgabe des Blogs "Bechtelfotografie" teilzunehmen. Es ist Ihnen zu verdanken, dass wir Ihnen jeden Tag die Möglichkeit bieten, Fragen unserer Leser zu beantworten. Dieser Blog ist nicht auf ein Verkaufsmodell ausgerichtet, es ist für Ihr persönliches Interesse an Geldbörsen gedacht und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Erfahrungen zu teilen. Die Fragen und Antworten in diesem Blog basieren auf dem Wissen und den Erfahrungen des Lesers, aber sie sind nicht definitiv und können sich voneinander unterscheiden. Wenn Sie Rat haben oder Ihre Erfahrungen oder Erkenntnisse teilen möchten, würden wir uns freuen! Wir sind sicher, dass Sie viel aus diesem Blog herausholen werden und hoffen, dass Sie an der Diskussion teilnehmen werden! Also gehen Sie vor, geben Sie Ihre Meinung und posten Sie Ihre Fragen auf den Blog! Und wenn Sie ein großer Zeit-Shopper sind und sehen möchten, wie Ihre Lieblingsmarke sich gegen andere Modelle stapelt, lesen Sie unbedingt unsere "Bechtelfotografie" Bewertung auf unserer Shopping-Seite (rechte Seitenleiste), wo Sie einen Link zur Bewertung finden können.

2009 wurde ich von der Zeitschrift The French Dossier über mein neues Buch "Weltminder: How Money Tastes" interviewt, das ich übersetzte. Der Artikel wurde im September 2010 veröffentlicht. Seitdem habe ich viele Fragen und Antworten erhalten, in denen viele Leute nach meinen "Purses for the French" gefragt haben und wie ich zu meinen Ideen gekommen bin.

Was das Thema angeht, können Sie mehr darüber in meinem Interview mit dem französischen Fernsehsender Canal hier finden. Die französische Version des Buches wurde ebenfalls im Herbst 2012 bei Faber veröffentlicht und wird im Herbst 2013 in Frankreich erscheinen. Als erstes muss ich verstehen, dass ich kein Fan von Geld im Allgemeinen und vom Finanzsystem im Besonderen bin. Es ist nicht das, worüber ich schreiben wollte.

Mein Ebook, das "Pantie und Pantie" heißt, ist auf allen gängigen eBook-Vertriebsportalen verfügbar.

In dieser Serie werde ich einige der Grundlagen der Höschen und die verschiedenen Möglichkeiten, wie sie zusammengestellt werden können, zu durchgehen. Die Höschen ist der Teil, der den Bund umschließt, der Teil, der durch Knöpfe an der Hose befestigt ist.

Zunächst möchte ich mit einer kurzen Erläuterung der Struktur des Pantie beginnen. Ich werde einen Vergleich mit einem Gürtel anstellen. Dies ist der Unterschied zwischen einem Gürtel und einem Pantie. In einem Gürtel hat der Gürtel den gleichen Durchmesser wie die Taille. Es besteht aus verschiedenen Metallplatten, die außen montiert sind. Der Hauptzweck dieses Gürtels ist es, den Gürtel zu halten und zu verhindern, dass er sich bewegt. Wenn man es sich anschaut, sieht man, dass die Stahlplatten darauf sehr scharf sind und daher bewegt sich der Gurt, wenn überhaupt, sehr wenig. Im Pantie hat es die entgegengesetzte Funktion.

Schau dich doch mal hier auf unserer Webseite um.

Euer Lucien!